Jordan, Kanufahrten
Shoa-Heim Beth Elieser
Beth El Erholungsheim
PS_1316_Cover_Back_edited
Leket Israel Logistikzentrum
Beth El in Shavei Zion
Jordan am südlichen Kinneret
PS_1316_07_08_edited
PashutShone © 2016 Rivka Rita Abir

© 2016 Rivka Rita Abir

PashutShone © 2016 Rivka Rita Abir

© 2016 Rivka Rita Abir

PashutShone © 2016 Rivka Rita Abir

© 2016 Rivka Rita Abir

PASHUTSHONE!

jetzt brandneu!

PashutShone פשוט שונה Jüdisch-Hebräische Wurzeln, Tora Tanach Lehre, Rückkehr 10 Stämme Israels, Volontäre Israel Jerusalem

 

In Magazin Nr. 13 dreht sich alles um ACHRAIJUT / AREWUT

Verantwortung / Bürgschaft:

 

  • Heilig sollt ihr sein!

 

  • Tun, was recht und gut ist

 

  • Israel – erwählt zum Anderssein

 

  • Dem Höchsten verpflichtet

 

  • Rechter Umgang mit Besitz

 

  • Siehe, heute lege Ich euch vor ...

 

  • Bilderstory: Verantwortung leben ...

 

  • Moshes Weisheit im Licht der Psalmen (Teil 2)

 

  • Rosch haSchana, Aufruf zur Einkehr

  • Bürge sein vor dem Ewigen

Kleine Leseprobe:

 

Oft wird dem Judentum Gesetzlichkeit nachgesagt; dabei werden die zahlreichen „Hintertürchen“ im jüdischen Gesetzeskatalog schlichtweg übersehen. Diese jedoch bilden die „Gnadentröpfchen“ aus Rücksicht auf den Menschen, der mit Schwächen und Charaktermängeln behaftet ist, eben nur Geschöpf und nicht Schöpfer ist – weil nur Letzterer vollkommen ist!

„Wenn das Volk Israel seine Besonderheit wahrt und sich absondert, dann wird es in Sicherheit wohnen. Wenn es sich aber mit den Völkern vermischen will, dann wird es unter ihnen nichts gelten, und die Völker werden es hassen und verfolgen. Das ist einer der Gründe des Antisemitismus, der jene Juden zur Treue zu ihrem Volk zwingt.“ (Machon Meir, באהבה ובאמונה , Rav Jakov Halevi Filber, Betrachtungen zum Wochenabschnitt)

„Je mehr jemand in Meinem Auftrag dem Volk als Führer und Lehrer dient, umso weniger sehe Ich ihm seine Verirrungen nach. Um – wie im Fall von Nadaw und Awihu – zu zeigen, dass Mein Wille absolut ist und dass gerade die, die Mir am nächsten stehen, sich nicht die leiseste Abweichung erlauben dürfen; damit so dem ganzen Volk das volle Gewicht des Mir schuldigen Gehorsams deutlich werde.“ (tenachon 16)

„So stellen Segen und Fluch ganz klar die Konsequenzen für das Verhalten von GANZ Israel dar, ob es Gottes Bund einhält oder bricht. ... Wenn das Volk in seiner Mehrheit rechtschaffen ist, so entgeht es der Verbannung, dem Hunger und der Pest.“ (tenachon 18)

„Nur wenn du zum weisen Menschenzweck, von Meiner Lehre Wort geheiligt, den Dingen um dich verwendest, bist du Mensch, und hast das Recht über sie, das Ich dir, dem Menschen, gegeben habe. Vernichtest du aber, zerstörst du, – vernichtend, zerstörend bist du nicht Mensch, bist du Tier, und hast du kein Recht an die Dinge um dich. Nur zum weisen Gebrauch lieh Ich sie dir, vergiss es nie, dass Ich sie dir lieh.“ (Rav S.R. Hirsch, Chorew)

PashutShone © 2016 Rivka Rita Abir

Wer sich einen ersten Einblick über das Magazin verschaffen möchte, kann die ersten vier Ausgaben als kostenlose Leseproben in Form von Pdf-Dateien anfordern.

 

Näheres findet sich unter der Rubrik LESEPROBEN

 

oder einfach aufs Bild klicken!

© 2013 Rivka Rita Abir

Abo-Preise *)

(für Europa, Schweiz und Israel)

Bezugsgebühr Print
Einzelausgabe:     27,-  ₪
5 Ausgaben:       122,-  ₪
10 Ausgaben:      232,-  ₪

NEU! Sammelband 5er Ausgabe in 2 Teilen!

5 Ausgaben:       110,-  ₪

Sonderausgabe PS 1-5 oder

Sonderausgabe PS 6-10

 

Bezugsgebühr PDF
Einzelausgabe:    12,50 ₪
5 Ausgaben:       55,-  ₪
10 Ausgaben:      99,-  ₪

 

 

 

*) ACHTUNG: Aufgrund des Euroverfalls werden Abo-Preise nur noch in Shekel angegeben. Für Zahlungen in EURO bitte aktuellen Kurs bei der Bank erfragen und den entsprechenden Euro-Betrag überweisen!

© 2016 Rivka Rita Abir

PASHUTSHONE! erscheint 5x jährlich und ist zeitlos, weil es hauptsächlich um Tora und nicht um aktuelle Ereignisse geht. Daher können auch vorherige Ausgaben jederzeit nachbestellt werden, um den Roten Faden, der sich durch die Themen zieht, zu erfassen.